Wie lange halten Mähroboter?


Die Nutzungsdauer von Mährobotern

Mähroboter sind eine praktische Alternative zu herkömmlichen Rasenmähern. Besonders wenn häufig große Wiesenflächen gemäht werden müssen, zeigen sie sich von ihrer positiven Seite. Dennoch besitzen nicht alle Mähroboter dieselbe Lebensdauer. Wie lange ein Mähroboter in Betrieb sein kann, hängt stark von seinem Akku, seinen Messerklingen sowie der Verwendungszeit und dem Untergrund ab.

Nutzungsdauer abhängig von zahlreichen Faktoren

Mähroboter werden vor allem für das Mähen von großen Wiesen- und Rasenflächen verwendet. Sie sind eine praktische Alternative zu normalen Rasenmähern, da sie leichter und schneller große Flächen bearbeiten können. Dennoch besitzt nicht jeder Mähroboter die gleiche Lebensdauer. Ob er kurz oder lange in Betrieb sein kann, entscheidet meist nicht nur der Verwendungszeitraum und der Untergrund, sondern vor allem der Akku und die Messerklingen. Generell lässt sich ein Mähroboter über einige Jahre hinweg verwenden, sodass er nicht nach einer Saison ersetzt werden muss. Dies schließt sogar die mehrtägige Verwendung mit zahlreichen Betriebsstunden mit ein. Mähroboter besitzen eine hohe Belastbarkeit, wodurch sie mindestens zwei bis vier Jahre in Betrieb sein können. Hierbei ist es egal, ob sie nur im Sommer oder über das gesamte Jahr verteilt benutzt werden.



Siehe auch Mähroboter Vergleich

Akku sorgt für Lebensdauer

Eine der wichtigsten Lebensfaktoren für einen Mähroboter ist der Akku. Dieser ist wartungsfrei und besitzt eine Lebensdauer von ungefähr zwei bis vier Jahren. Je seltener der Akku in Betrieb ist, desto länger hält er letztendlich. Wird der Akku für lange Saisons mit täglichem Betrieb verwendet, muss er früher ausgetauscht werden als Akkus, welche nur selten benutzt werden. Der Akku eines Mähroboters ist austauschbar. Dadurch kann die Nutzungsdauer von Mährobotern deutlich verlängert werden.

Messerklingen bieten besseres Schneiden

Auch die Messerklingen besitzen eine unterschiedliche Lebensdauer, welche sich stark auf die Nutzungsdauer des Mähroboters auswirkt. Ihre Verwendungsdauer hängt stark von der Betriebszeit des Roboters, der Größe der Rasenfläche und der vorliegenden Grassorte, der allgemeinen Bodenbeschaffenheit sowie möglicherweise auftretenden Hindernissen wie Steinen, Spielzeugen und anderen Gegenständen ab. Wird beispielsweise eine Rasenfläche von über 300 m² mit dem Mähroboter genäht, können die Klingen meist nur drei Monate oder weniger verwendet werden. Ist das Grundstück kleiner und der Mähroboter weniger im Einsatz, verlängert sich die Benutzungsdauer. Wie beim Akku ebenfalls lassen sich die Klingen leicht austauschen, wodurch eine längere Lebensdauer garantiert wird.

Wartung verlängert das Leben

Generell lässt sich ein Mähroboter länger verwenden, wenn er richtig gewartet und gelagert wird. Im Winter sollte er, falls nicht gemäht werden muss, gereinigt und an einem trockenen, frostsicheren Ort eingelagert werden. Auch die Klingen benötigen eine kleine Wartung. Diese dient einem sauberen Schnitt und einer längeren Benutzbarkeit der Klingen. Das Gehäuse, welches sich am Gehäuse sowie der Ladestation des Mähroboters während des Mähens ansammelt, kann leicht mit einer weichen Bürste beseitigt werden. Da Wasser der Elektronik des Mähroboters schadet, darf er nie mit fließendem Wasser gesäubert werden.

Gewisse Mähroboter von namhaften Herstellern wie Gardena, Husqvarna und Bosch besitzen zugleich einen guten Ruf, eine hohe Lebensdauer zu besitzen. Neben dem Mähroboter R40Li, 4071-20 und dem Mähroboter R 70 Li, 04072-20 von Gardena zeigt der Bosch DIY Mähroboter Indego oder der Automover 320 bzw. Automover 450x von Husqvarna vor allem beim Nähen von großen Rasenflächen eine lange Lebensdauer.


133 votes, average: 4,30 out of 5133 votes, average: 4,30 out of 5133 votes, average: 4,30 out of 5133 votes, average: 4,30 out of 5133 votes, average: 4,30 out of 5 (133 Bewertungen 4,30 von 5)
Loading...

Mähroboter Suchfeld Amazon

Siehe auch Mähroboter Test & Vergleich

Ratgeber Artikel

Mähroboter Vergleich Herstellerdaten vergleichen Zunächst einmal kann man sagen, dass es möglich ist aufgrund von Herstellerdaten Geräte miteinander zu vergleichen. Welch...
Wie gut sind Mähroboter? Mähroboter unter der Lupe Programmgesteuerte Mähroboter sind heutzutage bereits vielerorts einsetzbar. Sie werden gerne für große Rasenflächen wie et...
Mähroboter von Bosch Vorstellung Robert Bosch GmbH Die Robert Bosch GmbH ist ein international tätiges deutsches Unternehmen und wurde im Jahr 1886 von Robert Bosch in Ge...
Mähroboter wie oft Messer wechseln? Die Lebensdauer der Messer bei einem Mähroboter variiert stark und hängt von der Betriebszeit und auch von der Größe des zu mähenden Grundstückes ab. ...
Mähroboter von Worx Garten Worx Garten Rasenroboter Auch wenn die Mähroboter der Marke Worx eher unbekannter sind, als so manch anderer Hersteller, so können sie bei der Rasenp...
Mähroboter Wartung – Was ist zu beachten? Da Mähroboter auf autonomes Arbeiten ausgelegt sind, sind sie so konzipiert worden, dass die Geräte grundsätzlich äußerst wartungsfrei sind. Ohne dass...
Wann Mähroboter einwintern? Wenn der goldene Herbst da ist und der Winter langsam vor der Tür steht kommt der Tag an dem der Mähroboter auf einem deutschen Rasen seine letzte Run...
Kosten eines Mähroboters Ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Mähroboters ist der Kostenpunkt. Da ein Roboter ehr ein Luxusgut ist, da man ja auch mit einem normalen Rasenmähe...
Wie laut sind Mähroboter? – Vergleich Fakt ist, dass Mähroboter eine eigentlich ganz erträglich laute Geräuschkulisse von sich geben, wenn sie ihrer Tätigkeit nachgehen. Es gibt tatsächlic...
Mähroboter Anschaffungs- und Verbrauchskosten Anschaffungskosten Wenn Sie sich einen Mähroboter kaufen, sollten Sie bedenken, dass nicht nur die Anschaffungskosten eine wichtige Rolle spielen. Au...