Wie lange halten MĂ€hroboter?

MĂ€hroboter Ratgeber

Die Nutzungsdauer von MĂ€hrobotern

MĂ€hroboter sind eine praktische Alternative zu herkömmlichen RasenmĂ€hern. Besonders wenn hĂ€ufig große WiesenflĂ€chen gemĂ€ht werden mĂŒssen, zeigen sie sich von ihrer positiven Seite. Dennoch besitzen nicht alle MĂ€hroboter dieselbe Lebensdauer. Wie lange ein MĂ€hroboter in Betrieb sein kann, hĂ€ngt stark von seinem Akku, seinen Messerklingen sowie der Verwendungszeit und dem Untergrund ab.

Nutzungsdauer abhÀngig von zahlreichen Faktoren

MĂ€hroboter werden vor allem fĂŒr das MĂ€hen von großen Wiesen- und RasenflĂ€chen verwendet. Sie sind eine praktische Alternative zu normalen RasenmĂ€hern, da sie leichter und schneller große FlĂ€chen bearbeiten können. Dennoch besitzt nicht jeder MĂ€hroboter die gleiche Lebensdauer. Ob er kurz oder lange in Betrieb sein kann, entscheidet meist nicht nur der Verwendungszeitraum und der Untergrund, sondern vor allem der Akku und die Messerklingen. Generell lĂ€sst sich ein MĂ€hroboter ĂŒber einige Jahre hinweg verwenden, sodass er nicht nach einer Saison ersetzt werden muss. Dies schließt sogar die mehrtĂ€gige Verwendung mit zahlreichen Betriebsstunden mit ein. MĂ€hroboter besitzen eine hohe Belastbarkeit, wodurch sie mindestens zwei bis vier Jahre in Betrieb sein können. Hierbei ist es egal, ob sie nur im Sommer oder ĂŒber das gesamte Jahr verteilt benutzt werden.

Siehe auch MĂ€hroboter Vergleich

Akku sorgt fĂŒr Lebensdauer

Eine der wichtigsten Lebensfaktoren fĂŒr einen MĂ€hroboter ist der Akku. Dieser ist wartungsfrei und besitzt eine Lebensdauer von ungefĂ€hr zwei bis vier Jahren. Je seltener der Akku in Betrieb ist, desto lĂ€nger hĂ€lt er letztendlich. Wird der Akku fĂŒr lange Saisons mit tĂ€glichem Betrieb verwendet, muss er frĂŒher ausgetauscht werden als Akkus, welche nur selten benutzt werden. Der Akku eines MĂ€hroboters ist austauschbar. Dadurch kann die Nutzungsdauer von MĂ€hrobotern deutlich verlĂ€ngert werden.

Messerklingen bieten besseres Schneiden

Auch die Messerklingen besitzen eine unterschiedliche Lebensdauer, welche sich stark auf die Nutzungsdauer des MĂ€hroboters auswirkt. Ihre Verwendungsdauer hĂ€ngt stark von der Betriebszeit des Roboters, der GrĂ¶ĂŸe der RasenflĂ€che und der vorliegenden Grassorte, der allgemeinen Bodenbeschaffenheit sowie möglicherweise auftretenden Hindernissen wie Steinen, Spielzeugen und anderen GegenstĂ€nden ab. Wird beispielsweise eine RasenflĂ€che von ĂŒber 300 mÂČ mit dem MĂ€hroboter genĂ€ht, können die Klingen meist nur drei Monate oder weniger verwendet werden. Ist das GrundstĂŒck kleiner und der MĂ€hroboter weniger im Einsatz, verlĂ€ngert sich die Benutzungsdauer. Wie beim Akku ebenfalls lassen sich die Klingen leicht austauschen, wodurch eine lĂ€ngere Lebensdauer garantiert wird.

Wartung verlÀngert das Leben

Generell lĂ€sst sich ein MĂ€hroboter lĂ€nger verwenden, wenn er richtig gewartet und gelagert wird. Im Winter sollte er, falls nicht gemĂ€ht werden muss, gereinigt und an einem trockenen, frostsicheren Ort eingelagert werden. Auch die Klingen benötigen eine kleine Wartung. Diese dient einem sauberen Schnitt und einer lĂ€ngeren Benutzbarkeit der Klingen. Das GehĂ€use, welches sich am GehĂ€use sowie der Ladestation des MĂ€hroboters wĂ€hrend des MĂ€hens ansammelt, kann leicht mit einer weichen BĂŒrste beseitigt werden. Da Wasser der Elektronik des MĂ€hroboters schadet, darf er nie mit fließendem Wasser gesĂ€ubert werden.

Gewisse MĂ€hroboter von namhaften Herstellern wie Gardena, Husqvarna und Bosch besitzen zugleich einen guten Ruf, eine hohe Lebensdauer zu besitzen. Neben dem MĂ€hroboter R40Li, 4071-20 und dem MĂ€hroboter R 70 Li, 04072-20 von Gardena zeigt der Bosch DIY MĂ€hroboter Indego oder der Automover 320 bzw. Automover 450x von Husqvarna vor allem beim NĂ€hen von großen RasenflĂ€chen eine lange Lebensdauer.

[ratings]
Siehe auch MĂ€hroboter Test & Vergleich