Was passiert mit dem Gras?

Mähroboter mit Mulchfunktion

Bei dem Rasenroboter wird durch das eingebaute Mulchmesser ein Aufwind erzeugt. Der abgeschnittene Rasen fliegt hoch und auf dem Weg zurück zum Boden, zerkleinert das Messer erneut das Schnittgut. Dabei werden Grashalme zerquetscht und gehäckselt. Das System vergrößert die Oberfläche dabei stark. Dies führt zu viel besseren Ergebnissen, als das Schnittgut ungemulcht auf dem Rasen liegen zu lassen. Die Mikroorganismen im Boden haben nun eine riesige Oberfläche um Zellwände zu zersetzen. Und die im Schnittgut gespeicherten Stoffe zu mineralisieren. Übrig bleibt eine hochwertige organische Substanz, bestehend aus Stickstoff, Phosphor, Kali sowie Spurennährstoffe.

Somit trägt der Mähroboter sehr entscheidend zu einer ausgewogenen Rasendüngung bei.



Rasendünger sparen

Durch den Einsatz eines Roboters mit Mulchfunktion kann man eine Menge Dünger sparen. Die Nährstoffe, die der Rasen aufgenommen hat, verlassen nicht mehr das System. Nährstoffverluste entstehen nur noch durch Auswaschung oder in Form von gasförmigen Verlusten. Für eine gesunde Rasenpflanze muss man den Rasen trotzdem weiterhin regelmäßig mit Extra Spezial Rasendünger düngen.

Was passiert mit dem Gras?

Das vom Mähroboter fein zerkleinerte Schnittgut wird von den Bodenpilzen, Bodenbakterien und Mikroorganismen in seine Bestandteile aufgespalten. Enzyme setzen organisch gebundene Nährstoffe frei und diese sind als mineralische Nährstoffe wieder pflanzenverfügbar. Längerkettige organische Verbindungen werden erst nach einigen Wochen oder Monate zersetzt und stehen der Pflanze erst dann als Nährstoffe zur Verfügung. Der vom Rasenroboter geliefert Dünger ist somit ein organischer Langzeitdünger. Damit die ideale Ergänzung zum Extra Spezial Rasendünger.

Vorteile eines Mähroboters

Mithilfe des Roboters gelingt es einem die Pflanze ausgeglichen mit Nährstoffen zu versorgen. Der Pflanze stehen nicht nur kurzfristig Nährstoffe für ein Stoßwachstum zur Verfügung. Sondern durch die Umsetzungsprozesse im Boden stehen der Pflanze jederzeit Nährstoffe im geringen Umfang zur Verfügung.

Der Einsatz eines Mähroboters mit Mulchfunktion führt zu kräftigen Pflanzen mit guter Blattfarbe, kräftige und gut ernährte Rasenpflanzen. Sie sind viel widerstandsfähiger gegen Krankheits- oder Trockenstress. Und halten Trittbelastungen stand, die durch z. B. Fußball spielende Kinder, auftreten können.

221 votes, average: 4,40 out of 5221 votes, average: 4,40 out of 5221 votes, average: 4,40 out of 5221 votes, average: 4,40 out of 5221 votes, average: 4,40 out of 5 (221 Bewertungen 4,40 von 5)
Loading...
Siehe auch Mähroboter Test & Vergleich [yuzo_related]